Aktu­el­les aus

der Recht­spre­chung

Kein Recht zum frei­en Aus­schluss eines Mit­ge­sell­schaf­ters aus einer GmbH

Neben dem Gesell­schafts­ver­trag getrof­fe­ne schuld­recht­li­che Rege­lun­gen, die das Recht ein­räu­men, einen Mit­ge­sell­schaf­ter ohne sach­li­chen Grund aus der Gesell­schaft aus­zu­schlie­ßen, sind sit­ten­wid­rig und damit nich­tig. Von die­sem Grund­satz ist eine Aus­nah­me zu machen, wenn wegen beson­de­rer Grün­de ein sach­li­cher Grund für die freie Aus­schlie­ßungs­mög­lich­keit gege­ben ist. Dies hat das OLG Mün­chen mit Urteil vom 13.05.2020 (Az. 7 U 1844/19) ent­schie­den.

Ihre Rechts­an­wäl­te

Über­blick alle Bei­trä­ge aus der aktu­el­len Rechts­spre­chung

2020-11-14T17:18:49+01:00
Nach oben