Aktu­el­les aus

der Recht­spre­chung

Auto­werk­statt haf­tet für Schä­den aus feh­ler­haft unter­las­se­ner Prü­fung

Eine Auto­werk­statt muss zur Ver­mei­dung einer Haf­tung auch auf Unzu­läng­lich­kei­ten an den Tei­len des Fahr­zeugs ach­ten, mit denen sie sich im Zuge einer durch­ge­führ­ten Repa­ra­tur befasst hat. Dies hat das Ober­lan­des­ge­richt Düs­sel­dorf mit Urteil vom 17.10.2019 ent­schie­den

(Az.: I‑21 U 43/18). (Quel­le: Beck)

Ihre Rechts­an­wäl­te

Über­blick alle Bei­trä­ge aus der aktu­el­len Rechts­spre­chung

2020-06-09T15:13:27+02:00